Samstag, 31. Dezember 2011

...zwei,...eins...

Bald ist es geschafft !
Sowohl mein December Daily als auch das Jahr 2011 neigen sich dem Ende zu.
Erst einmal zum DD ( nur auf Deutsch ) und dann zum Rest ( auch in Englisch )

Soon it's done !
Not only my December Daily ( in German only ) the year 2011, too.
First my last notes for my DD then the rest in German and English *smile*


December Daily - Tag 30
Heute ist der letzte Arbeitstag 2011 für meinen Mann und der dauert auch nur bis mittags. Dann können wir das Wochenende einläuten mit einer kleinen Einkaufstour.
Diesmal nicht in den gewohnten Supermärkten sondern in der Metro, die ich gar nicht mehr mag seit sie umgezogen ist. Aber wir brauchen ein neues Telefon, und das soll dort günstig sein. Den Abend verbringe ich mit fernsehen und scrappen, also ein Abend wie üblich, außer dass ich heute für den Sketch der Woche im SBT verantwortlich bin.

December Daily - Tag 31
Geschafft !!! Noch ein paar Stunden dann ist das neue Jahr da. Es regnet als ich aufstehe und hört auch nicht auf als ich Brötchen kaufen gehe.
Unser PC wollte nicht angehen - Schock ! Aber Rasmus konnte ihn überreden, irgendwas hatte sich gelockert. Ich habe gekocht und ferngesehen, am PC gesessen und werde vielleicht noch scrappen - und mein December Daily abschließen !
Ich bin echt froh, dass ich es probiert habe, es durchgehalten habe, aber das Project Life werde ich nicht angehen, es sei denn mein 2012 wird megatoll !
HAPPY NEW YEAR !

Und jetzt zum Rest, einem kleinen Rückblick auf mein 2011

And now on to the rest a little review of my 2011

Ich bin ein Jahr älter geworden, ein paar Kilos leichter, war nur einmal etwas krank, habe mir Anfang des Jahre Sorgen um meinen Mann machen müssen. Ich war beim SBT Forum Treffen dabei und habe 2011 zweihundertdreiundfünfzig Layouts geschafft, einen Kalender und ein paar Karten und weihnachtliche Basteleien. Ich hatte wieder einen Stand bei der Adventsüberraschung im Autohaus und habe verschiedenen Weihnachtsmärkte besucht und eine Weihnachtsfeier.

I became one year older, some kilos lighter, have been ill once, had lots of worries about my husbands health at the beginning of the year. I was at the SBT forum meeting and scrapped in 2011 253 layouts, 1 calendar, some cards and holiday handicrafts. I joined the Advent exhibition at the car center again, visited several Christmas markets and one Christmas party.

Und hier ist mein letztes öffentlich gezeigtes Layout 2011, nach meinem Sketch #52 gearbeitet:

And here's the last shown layout 2011 based on my sketch #52:



Morgen geht es weiter mit dem Layout #1 vom

Ich freu mich auf alle Leser und auf jeden Kommentar im neuen Jahr und wünsche euch einen guten Rutsch !!!

Tomorrow I'll be back with layout #1 from the

Happy new year to all my readers, looking forward to your comments in 2012 !!!

Donnerstag, 29. Dezember 2011

drei...

Noch zweimal schlafen, dann ist das alte Jahr Vergangenheit und das neue Gegenwart. Auch mein December Daily ist dann fertig - Gott sei Dank !!! Ich glaube, ich bin für solche Langzeitprojekte nicht geschaffen.
Also erst einmal eine Zusammenfassung der letzten beiden Tage:

December Daily - Tag 28

Morgens, es ist noch ganz dunkel, gehe ich einkaufen. Die Supermärkte öffnen ja schon um 7 Uhr und erst gegen 8 wird die Nacht zum Tag.
Sonst passiert nichts an diesem Mittwoch, dem letzten des Jahres.
Wo ist bloß die Zeit geblieben ? War nicht letztens erst Silvester ???

December Daily - Tag 29

Mittags kommen Inga und Magnus. Inga und ich scrappen. Ergebnisse kann ich nicht zeigen, es sind Layouts für den Jumpstart und meine Designarbeiten für Scrapping The Music. Man sollte meinen, es wäre ein Donnerstag wie jede Woche, aber es ist der letzte Donnerstag im Jahr 2011.
Oh, wie froh ich bin, wenn der Dezember vorbei ist. Meine Tage sind so ereignislos. Ich mag nicht immer von der hausarbeit erzählen oder vom Scrappen und Lesen und Fernseh gucken...

Aber ich kann ja ein paar Layouts zeigen, die ich noch hier liegen habe.
Beim letzten Scrapliftzirkel ist "Zahnlos" entstanden:

und "Genau wie Mama" hatte ich für Teenas Tipps gescrappt:

Erst heute habe ich es wieder gesehen, als Magnus ein Feuerwehrauto ausgeschnitten hat, da lugte die Zungenspitze wieder hervor *grins*.

Dienstag, 27. Dezember 2011

Vorbei !

Die Weihnachtsfeiertage sind vorbei - wie schnell das ging !
Zeit für die nächsten December Daily Einträge.

December Daily - Tag 24
Heiligabend, das war früher der mit Abstand längste Tag des Jahres. Meine Eltern hatten ein Geschäft, das bis 13 Uhr geöffnet war. Dann mußte noch aufgeräumt und sauber gemacht werden. Das dauert meist bis 15 Uhr. Und anschließend wurde das Essen vorbereitet und gebadet und auf die Oma gewartet. Das Christkind kam immer nach dem gemeinsamen Essen und war immer gerade zum Fenster rausgeflogen, wenn ich das Wohnzimmer betreten durfte...
Und dieses Jahr ? Erst mußten noch die allerletzten Sachen eingekauft werden, dann haben wir gemütlich gefrühstückt. Die Geschenke vom Weihnachtsmann wurden in den Korb gepackt. Wir haben die Stunden bis zur Abfahrt mit lesen und Kartenspielen, mit fernsehen und Kaffeee trinken verbracht. Und dann sind wir die 30 Kilometer bis zu Magnus gefahren. Der hat schon auf uns gewartet, weil dort auch der Weihnachtsmann war. Aber gibt es ihn nun, oder doch nicht ??? So ganz sicher ist Magnus nicht. Bei der Bescherung war es ihm dann ziemlich egal.

Wir haben dann zusammen gegessen und anschließend noch das neue Spiel gespielt bevor wir, Wolfgang, Rasmus, Liv und ich, wieder nach W. gefahren sind.

December Daily - Tag 25

Der 1. Weihnachtstag vergeht ganz ruhig, mit Spiele spielen und Fernsehen gucken, mit Musik hören und Essen, mit lesen und faulenzen. Das Wetter ist nicht gut genug um raus zu gehen. So genießt Liv es, den ganzen Tag im Hausanzug zu sein.

December Daily - Tag 26

Der zweite Weihnachtstag bringt neuen Besuch. Mittags kommen Torge und Nora auf dem Rückweg von Magdeburg bei uns vorbei. Wir haben mittags Weihnachtsnudeln mit Trüffelrahm und zum Kaffee einen Bratapfelkuchen. Wir spielen noch ein gerade verschenktes Kartenspiel "Black Stories" bevor sich die beiden auf den Heimweg machen.
Der Abend endet früh; denn morgen klingelt der Wecker wieder um 6 Uhr.

December Daily - Tag 27

Liv muß um halb 10, nach dem Frühstück, mit der Bahn zum Flughafen fahren. Wolfgang ist schon seit 2 1/2 Stunden in der Firma. Wenn er heute Abend nach hause kommt, müssen wir mit unseren Katzen zum Tierarzt. Socke, unser Kater macht uns große Sorgen, er wird immer dünner. Und Schwester Cleo wird immer dicker.


unsere beiden, als sie noch "gesund" waren

Wie sich herausstellt, scheint Cleo gesund zu sein, aber träge und faul. Socke muß in einer Woche nochmal hin. Seine Zähne sind nicht mehr in Ordnung, aber vielleicht steckt auch eine Schilddrüsen- oder Zuckererkrankung hinter seiner Gewichtsabnahme. Das muß abgeklärt werden.

Samstag, 24. Dezember 2011

Ja ist denn schon Weihnachten ? ...

... das wurden wir vor ein paar Jahren in der Werbung gefragt. Ich kann vermelden : JA !!! Heute ist Heiligabend - und mein December Daily neigt sich dem Ende zu. Ich habe es angefangen um zu testen, ob ich das "Life-Projekt" im nächsten Jahr angehe. Ich bin mir immer noch nicht sicher ob und wie und überhaupt.
Hier also die Tage 19 bis 23:

December Daily - Tag 19
Wolfgangs Kurzurlaub ist vorüber. Morgens klingelt wieder der Wecker und er muss los. Der Tag vergeht mit Hausarbeit und Scrappen. Abends gehe ich mit Rasmus einkaufen. Der Weg zum Supermarkt ist recht lang, aber wenn man sich unterhalten kann, ist es nicht so schlimm. Kalt ist es geworden. Es soll schneien, sagt der Wetterfrosch.
Die erste Weihnachtspost ist angekommen !


Das erste Weihnachten in der neuen Heimat. Das Bäumchen ist klein und es gibt noch nicht so viel zu kaufen, ausserdem ist das Geld knapp, aber die Hoffnung auf bessere Zeiten ist gross !

December Daily - Tag 20
Der Wetterfrosch hatte recht, es hat geschneit, doch im Laufe des Tages schmilzt der Schnee weg. Unsere Weihnacht wird wohl eher grün statt weiß werden. Noch mehr Weihnachtspost kommt an !!!

morgens

ein paar Stunden später


December Daily - Tag 21
Heute bin ich zum "Kaffeeklatsch" eingeladen. Eigentlich treffen wir, drei Ex-Kindergarten-Mamis, uns einmal im Monat reihum meist freitags und frühstücken zusammen, was sich meist bis zum frühen Nachmittag hinzieht. Aber heute hat eine von uns Geburtstag; ( mir tun alle leid, die kurz vor, zu oder kurz nach Weihnachten Geburtstag haben )deshalb ist es ausnahmsweise ein Mittwoch. Angefangen haben wir diese Treffen als unsere Kinder in die Schule kamen. Die Kinder sind groß, haben nichts mehr gemein als Mütter, die sich einmal im Monat treffen.
Ich muß immer an früher denken, wenn der Termin ansteht, als ich die Kaffeeklatschrunden bei meiner Tante seltsam fand. Wahrscheinlich, weil ich von meiner Mutter sowas nicht kannte. Und heute gehört der Kaffeeklatsch zu meinem Leben...

Kaffeklatsch mal anders *grins*


December Daily - Tag 22
Heute habe ich unseren Weihnachtsbaum aufgestellt. Normalerweise mache ich das immer erst am Tag vor Heiligabend, aber ich mußte den Hausflur putzen und der Baum in der Ecke störte mich. Besser wird er auch nicht, wenn er noch länger ohne Wasser rumsteht... Dieses Jahr sind ausser roten Kugeln nur selbstgemachte Pappfiguren drin. Mir gefällt er.



December Daily - Tag 23
Ich fühle mich kein bisschen weihnachtlich, daran ändert auch der Weihnachtsbaum nichts oder die Gewissheit, dass mein Mann heute den letzten Dienst vor den Festtagen und eine kleine Weihnachtsfeier in seiner Abteilung hat. Die Wohnung ist geputzt und aufgeräumt und weihnachtlich geschmückt, der Kühlschrank ist gefüllt, die Keksdosen sind noch nicht leer gegessen. Ich höre Weihnachts-CDs und trotzdem stellt sich kein Weihnachts-Feeling ein. Vielleicht liegt es am regnerischen Wetter und am Schneemangel, vielleicht liegt es an meinem Alter oder an der Umwelt in allgemeinen. Ich denke, es geht vielen Menschen so wie mir - dir auch ?


hier habe ich gelebt, als ich den Glauben ans Christkind noch hatte

Blick auf Beyenburg, meine Heimat

manchmal fühle ich mich zurückversetzt in die Jahre meiner Kindheit wenn ich durch die Straßen wandere.

Dienstag, 20. Dezember 2011

Das 4. Adventswochenende

December Daily - Tag 17
Jedes Jahr gibt es eine Weihnachtsfeier bei der freiwilligen Feuerwehr, heute ist es mal wieder so weit.
Wir waren im letzten Jahr nicht dabei, aber dieses mal sind wir gesund und munter und haben Zeit.
Die Feier ist immer nett, um alte Bekannte mal wieder zu sehen, aber weihnachtlich ist sie nicht gerade. Es läuft Musik, nicht nur weihnachtliche und auch etwas zu laut.
Das Buffet ist in diesem Jahr nicht so lecker, die warmen Speisen sind nur lauwarm, das Gemüse ist mehr als bissfest und wenn wirklich alle angemeldeten Personen gekommen wären, wäre es auch viel zu wenig gewesen.
Als Weihnachtsgeschenk gibt es für uns Frauen einen Gutschein vom Einkaufscenter. Da werde ich nach Weihnachten mal hinfahren und wahrscheinlich wieder ein Buch kaufen.
So haben die Feuerwehrmänner den Baum geschmückt:


December Daily - Tag 18
Der vierte Advent ist da ! Beim Blick aus dem Fenster entdecke ich einen Hauch von Schnee.
Heute wollen wir unseren Weihnachtsbaum kaufen. Unsere Fahrt zum „Bergerhof“ führt uns durch eine Landschaft, die ausschaut als ob jemand Puderzucker darüber gestreut hat.


Die Suche nach dem richtigen Weihnachtsbaum gestaltet sich meist schwierig; denn er darf nicht zu groß und auch nicht zu umfangreich sein. Erstaunlicherweise entdecken wir einen Baum, der die richtigen Maße haben müsste und fahren ihn nach hause.

Ob das wohl Weihnachtsgänse sind, oder dürfen sie weiter quaken ?

Samstag, 17. Dezember 2011

December Daily - Tag 14 & 15 & 16

December Daily - Tag 14
Heute haben wir Pläne gemacht und verworfen. Es regnet und regnet, kein Wetter, um über Weihnachtsmärkte zu schlendern.
Wetter.de sagt der Donnerstag soll der einzige regenfreie Tag in der Woche sein, ob wir da nach Dortmund fahren und uns den Riesenweihnachtsbaum ansehen und Tante Dorchen besuchen ?
Nein, geht nicht, Tante Dorchen ist nur Freitag zu hause. Na, dann fahren wir halt am Freitag hin, vielleicht haben wir ja keinen Regen...

Weihnachten 1961 bei Tante Dorchen und Onkel Herbert in Dortmund

zwei Jungen und zwei Mädchen


December Daily - Tag 15
Na, da hat sich der Wetterfrosch wohl geirrt, es regnet, nicht ohne Pause, aber immer wieder.
Trotzdem fahren wir "in die Stadt" zum Weihnachtsmarkt mit Frau E., die dieses Jahr noch gar nicht dort war. Ich esse ein Backfischbrötchen, das gehört zum Weihnachtsmarkt dazu. Einige Buden sind geschlossen, ob die Verkäufer wohl dicht gemacht haben weil ihr Geschäft verregnet ist ?
Gut, dass wir nicht extra bis Dortmund gefahren sind !
Ich weiß nicht, wieso wir alle so auf weisse Weihnacht warten, in Bethlehem sah es sicher auch eher so aus:

Naja, nicht so voller Menschen, obwohl Maria und Josef ( so hießen meine Urgroßeltern mütterlicherseits übrigends auch ) ja keine Unterkunft gefunden haben, aber eben schneefrei.

December Daily - Tag 16
Heute sind wir also nach Dortmund gefahren, aber nicht zum Weihnachtsmarkt; denn . . . es regnet ! Also besuchen wir nur Tante Dorchen und dann geht es wieder heim. Wolfgang muß, nein darf zur Feuerwehr. Ich gucke ein bisschen fern und scrappe fröhlich vor mich hin. Zeigen kann ich die Layouts erst im Januar, sind fast alles Vorarbeiten zum

Freitag, 16. Dezember 2011

Endspurt / Final spurt

Heute erwartet euch die letzte Aufgabe der Herbstchallenge. Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich den Aufgaben gestellt haben. Zum Ende hin war die Beteiligung zwar eher mäßig, was aber nicht an den Aufgaben sondern am Zeitmanagement lag, wie mir mehrfach versichert wurde.
Für alle, die ihre Zeiteinteilung im Griff haben hier also Aufgabe #13.
Zum Schluß dürft ihr Inspiration in dem Song "Turn,Turn,Turn" von den Byrds finden. Wenn ihr dem Link folgt, findet ihr die Lyrics und für nicht englischsprachige hier die Übersetzung:

Refrain: Alles hat seine Zeit
Und alles hat seinen Zweck hier auf Erden.
Alles dreht, dreht, dreht sich.

Eine Zeit geboren zu werden
eine Zeit zu sterben
Zeit zum Pflanzen
Zeit zum Ernten
Eine Zeit zum Töten
Eine Zeit Heilen
Zeit zum Lachen
Und Zeit zum Weinen.
Eine Zeit zum Bauen
Eine Zeit zum Niederreißen
Zeit zu Tanzen
und Zeit zum Trauern.
Es gibt eine Zeit des Gewinnens
Und eine Zeit der Niederlage
Eine Zeit der Liebe
Und Zeit zum Hassen
Es gibt eine Zeit für den Frieden
Und ich schwöre:
Es ist nicht zu spät!
Denn alles hat seine Zeit.

Ausgesucht habe ich es, weil die Zeit des Herbstes zu Ende geht und der Winter vor der Tür steht. Ich bin gespannt, ob euch etwas dazu einfällt.

Today the final Autumn challenge is waiting for you. I want you to find inspiration in the song "Turn,Turn,Turn" by the Byrds.
I'm curious seeing what you will create. Here's my take on the song:


Hier meine Umsetzung:



Ausserdem muß ich noch mein Layout zur letzten Challenge nachreichen.

And here's my Layout for challenge #12 "An Autumn Walk".

Herbstspaziergang

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Hinter den Kulissen / Behind the scenes

Bevor ich mein December Daily weiterführe, möchte ich noch Werbung für den

im SBT Forum machen.
Dieses Jahr war der Jumpstart ein toller Erfolg und wir hoffen auf eine Wiederholung. Vom Orgateam werden schon Layouts gesichtet und ausgesucht und geliftet. Alle sind schon im Jumpstart-Fieber, das aber nach den Feiertagen sicher noch steigen wird.

Before continuing with my December Daily I'd like to promote for the

at the SBT forum.
This January the jumpstart was a raving success we hope the next one will be as successful.The JS organization team is already sifting layouts, choosing layouts and lifting layouts. Everyone is in jumpstart fever which will rise higher after the Holidays.


So, und nun weiter auf Deutsch : December Daily - Tag 12 & 13
And now my "December Daily day 12 & 13" ( German only )

December Daily - Tag 12
Heute ist die Halbzeit bis zum Weihnachtsfest erreicht. Mein Mann hat eine Woche Urlaub, aber es steht heute erst einmal ein Arztbesuch an. Und das Wetter ist eher schlecht, also verbringen wir die Zeit zu hause. Mal nichts tun kann auch nett sein. Mein Mann tut nichts, ich tu das Übliche, aufräumen, kochen, bisschen einkaufen und dabei ziemlich nass werden. Und meine vorweihnachtliche Aktivität beschränkt sich auf zur Post gehen, die Weihnachtsbriefe nach Übersee abschicken und Briefmarken für die Weihnachtspost, die nicht die Ländergrenze überquert, kaufen.

December Daily - Tag 13
Ja ist denn heute Freitag ??? Nee, aber ein Tag, an dem ich besser gleich im Bett geblieben wäre. Nicht nur, dass es Bindfäden regnet, ich war heute morgen so neben der Spur, dass ich beim Kaffeebohnen und Wasser nachfüllen die Fächer des Kaffeeautomaten verwechselt habe. Das hat er mir übel genommen und mahlt keine Bohnen mehr. Mein Mann hat ihn dann direkt zur Reperatur gebracht. Ich ärger mich total über meine Schusseligkeit. Das passiert mir sicher nie wieder, aber ein Trost ist das nicht !
Mein Mann ist dann noch zu einer Weihnachtsfeier gefahren, nicht zum feiern sondern zum Weihnachtsmann spielen. Am Wochenende wird er den Bart wohl stutzen lassen.
So sieht er aus, wenn er den Weihnachtsmann spielt:

Sonntag, 11. Dezember 2011

December Daily & mehr

December Daily - Tag 9
Okay, heute ist ein Tag frei von vorweihnachtlichen Aktivitäten, es sei denn, man zählt das Weihnachtsplätzchen essen dazu. Aber ich habe nicht gebacken, keine Geschenke verpackt, keine Karten gebastelt oder geschrieben - das sollte ich nun mal so langsam machen...
Auch sonst war dieser Freitag recht ereignislos. Es ist der letzte Arbeitstag meines Mannes vor seinem einwöchigen Urlaub. Eigentlich hatten wir den für die Tage zwischen den Tagen geplant, aber da muß er nun doch arbeiten. Also hat er kurz entschlossen die nächste Woche frei genommen. Ob wir dann unsere Pläne in die Tat umsetzen können, wird die Woche zeigen.
Zum Abschluß der Arbeitswoche durfte Wolfgang dann noch ein paar Überstunden machen und war erst um 8 Uhr abends zu hause, obwohl ich ihn schon um 4 Uhr erwartet hatte.

December Daily - Tag 10
Erst waren wir einkaufen, trotz Einkaufsliste und Planung hat das länger gedauert als gedacht. Dann mußte Wolfgang sich sputen, damit er den Termin in der FF einhalten konnte. Am Nachmittag war dann ein Weihnachtsmarktbesuch geplant. Wir sind nach Hohenlimburg gefahren und mit dem Shuttlebus zur Burg hoch. Ein schöner Weihnachtsmarkt, aber die steilen mit Bruchstein gepflasterten Wege waren für Wolfgangs Knie nicht gerade gut. Er war froh, als er wieder geraden Asphalt unter den Schuhen hatte.
So sah es auf dem Burghof aus:


December Daily - Tag 11
Nach dem Frühstück sind wir zur Weihnachtsallee gegangen. Als Nicht-Kirchgänger haben wir gar nicht an den Gottesdienst gedacht, der um 11 Uhr anfing und waren so zu früh da, die meisten Buden waren noch geschlossen. Aber wir haben zumindest einen Sonntagspaziergang gemacht und frische, recht kalte Luft genossen.
Nachmittags hatte Wolfgang dann einen Termin als Weihnachtsmann und ich war noch mal in Elberfeld und habe Photos vom normalen und historischen Weihnachtsmarkt gemacht.
Ausserdem kam heute - am Sonntag ! - ein Paket an. So etwas hatten wir auch noch nie.

der normale Weihnachtsmarkt:


und der historische:



Und jetzt zu etwas anderem:
Neben allen vorweihnachtlichen Aktivitäten laufen im SBT gerade mehrere Scrapliftrunden und die Vorbereitungen zum Jumpstart 2012.
Beim Scraplift 7/11, der bei 12 Mitspielern nur 10 Tage gelaufen ist ( das nenn ich mal schnell ) habe ich dieses Layout gemacht:

Der Scraplift 8/11 läuft noch, aber es sieht so aus, als könnte ich mein layout bald zeigen; denn obwohl der Aufruf dazu erst am Freitag erfolgte, ich Nummer 3 von 8 bin, war ich gestern schon dran und habe den Staffelstab schon weitergereicht.
Beim Scraplift 9/11 habe ich mal ausgesetzt, mich aber schon für 10/11 gemeldet, da warte ich noch auf den Startschuß ;o)

Freitag, 9. Dezember 2011

Herbstchallenge #12 /Autumn challenge #12

Ach du Schreck, gerade merke ich, dass ich ganz vergessen habe die vorletzte Aufgabe zu posten. Irgendwie habe ich total verdrängt, dass heute schon wieder Freitag ist und mein Layout ist auch noch nicht eingescannt *schäm*...
Also stelle ich euch nur die Aufgabe und reiche mein Layout dazu später nach.
Heute ist es wieder eine Themenaufgabe : Herbstspaziergang.
Ich freu mich, wenn ihr diese Aufgabe annehmt. Hoffentlich wieder zahlreicher als in den vergangenen Wochen. Ja, ja, ich weiß, die Vorweihnachtszeit, Zeitmangel, die zahlreichen Weihnachtsfeiern, usw. Wäre trotzdem schön, ihr fändet ein paar Minuten Zeit.

OmG, I recognized that I forgot to post the next Autumn challenge, it's almost Friday evening. My layout isn't scanned yet *blush*...
So here's only the challenge: Autumn walk. I'll post my layout later.

December Daily - Tag 7 & 8

Am 7.12.
Vorweihnachtliche Aktivität : noch einmal, und ganz bestimmt zum letzten Mal, Plätzchen backen, aber Kokosmakronen müssen einfach sein !
Jetzt sind die Keksdosen gut gefüllt. Dumm nur, dass ich viele im Kühlschrank aufbewahren muss damit die Plätzchen frisch bleiben. Im Kühlschrank herrscht eh oft große Enge.
Ansonsten ist der Tag sehr ereignislos mit der üblichen Hausarbeit und ein bisschen Scrappen bei weihnachtlicher Musik verstrichen.
Apropos weihnachtliche Musik, ich höre zur Zeit gerne die Götz Alsmann CD Winterwunderwelt, aber auch meine White Christmas CDs mit Frank Sinatra, Bing Crosby, Mahalia Jackson und anderen oder die "absolate more Christmas-CD" mit "Thanks God it's Christmas" von Queen oder "Happy Xmas" von John Lennon.
Und ich erinnere mich an die Weihnachts-LPs - ja, sowas hatten meine Eltern damals - meiner Kindheit von Peter Alexander, den meine Mutter sehr mochte und Freddy Quinn, Heintje und Roy Black. Wir hatten auch eine LP der Wiener Sängerknaben mit Weihnachtsgedichten zwischen den Liedern. Ich, als großer Jackson 5 - Fan besaß natürlich das "Jackson 5 Christmas Album".
Meine Kinder liebten später Rolf Zuckowskis "Wir warten auf Weihnachten". Aber eigentlich ist Weihnachtsmusik zeitlos, nur auf "Last Christmas" von Wham kann ich gut verzichten, weil das andauernd in Kaufhäusern dudelt.

Am 8.12.
Nichts Vorweihnachtliches steht zur Zeit an, der Einkauf und damit der Essensplan hat noch etwas Zeit, Geschenke sind bis auf eins gekauft, Weihnachtskarten sind gebastelt und werden am Wochenende geschrieben, also widme ich mich schon den Plänen für die Zeit nach Weihnachten.
Es ist schon seltsam mit der Zeit...Als Kind fiebert man dem Heiligen Abend entgegen und hat das Gefühl die Zeit würde schleichen. Und heute vergehen die Tage und Wochen so schnell als ob die Zeit einen Turbo eingelegt hätte. Man plant und macht und bumms ist Weihnachten da und schon wieder vorbei und ein neues Jahr steht vor der Tür. Manchmal erscheint es mir als hätte das alte Neue Jahr gerade erst davor gestanden.
Und je älter ich werde, desdo mehr erinnere ich mich an früher. Diese Weihnachtsphotos sind schon fast 50 Jahre alt.

Man sieht, dass ich nicht gerne photographiert wurde...


wir hören Weihnachtslieder ( und Märchengeschichten ), was hat uns nur dazu gebracht vor der Musiktruhe zu sitzen als wäre es ein Fernsehgerät ???

Mittwoch, 7. Dezember 2011

December Daily - Tag 6

Nikolaustag - da werden Erinnerungen wach ! Als kleines Mädchen habe ich immer meine Schuhe abends vor die Tür gestellt und am Morgen des 6. Dezember war ein Schoko-Nikolaus darin und Nüsse und Mandarinen. Mehr gab es damals nicht.
Meine Kinder konnten sich schon über kleine Geschenke freuen, ein Buch oder eine kleine Packung Lego, eine Bibi Blocksberg Cassette oder ähnliches.
Und viele Jahre später freut sich Magnus, der leider arg erkältet ist, auch über Süßes und Geschenke.
Wolfgang und ich haben uns abends auf den ca. 25 Kilometer weiten Weg gemacht mit dem Geschenk, dass der Nikolaus bei uns für Magnus abgeliefert hatte.
Das war also die heutige vorweihnachtliche Aktion. Ansonsten war der Tag wie jeder andere angefüllt mit Hausarbeit und zwischendurch Entspannung am PC. Zum Rausgehen ist das Wetter einfach zu schlecht, und da ich heute nichts einkaufen mußte, konnte ich in der warmen Stube bleiben.

vor ein paar Jahren...

Montag, 5. Dezember 2011

December Daily - Tag 5

Es ist noch immer Montag, aber nur noch ein paar Stunden, und in den verbleibenden werde ich nur noch ein bisschen durchs Internet surfen und Tee trinken und Fernsehen, wenn was Vernünftiges laufen sollte, deshalb kann ich meinen Tag 5 schon aufschreiben.

Heute Morgen bin ich noch einmal nach Düsseldorf gefahren, die letzten Geschenke besorgen ( es fehlt tatsächlich nicht mehr viel ) und eine digitale Spiegelreflex-Kamera kaufen. Bisher hatten wir eine normale Spiegelreflex-Kamera und zwei kleine Digitalkameras, die aber beide nicht mehr das tun, was sie sollen. Die eine macht alles Weiße rosa und die andere macht Streifen auf die Photos. Reparieren lohnt sich nicht und wir haben überlegt, was wir wollen. Die Überlegung hat dazu geführt, dass wir eine digitale Canon möchten, damit die vorhandenen Objektive weiterbenutzt werden können. Nun haben wir eine, nicht ganz neu, aber sie reicht für unsere Zwecke.
Dann bin ich noch durch ein paar Geschäfte gewandert und habe Weihnachtsgeschenke gesucht. Es war nicht ganz so voll wie am Samstag, aber voll genug. Dafür hatte ich ganz gutes Wetter, bisschen windig aber sonnig.
Das hat sich dann in Wuppertal geändert, da war es kühl und nass als ich noch zum Supermarkt mußte. Der erste Schneeregen ist gefallen, der Wind hat mir dauernd die Kapuze vom Kopf geweht, und die Lebensmittel nach hause tragen war kein Spaß.
Ich bin übrigends ziemlich stolz auf mich, dass ich mein December Daily bisher so gewissenhaft führe. Aber noch liegen einige Tage vor mir...

Zum Schluß noch etwas anderes:
Bei STM wird es im Dezember keine Challenge geben, aber wir planen schon die Challenges für 2012. Dann werden wir wieder wöchentlich einen Song für euch bereithalten.
In der Zwischenzeit wünschen wir euch allen eine frohe Weihnachtszeit. Einige vom Designteam haben ein Weihnachtslayout für alle Leser gescrappt.
Ich habe mich von Happy Xmas inspirieren lassen. Ich mag dieses Weihnachtslied ganz besonders.

I like to tell you that there will be no STM challenge in December, but we want to let you know that starting in January....
we will be going back to the way it was in the very beginning of STM history - WEEKLY CHALLENGES !
n the meantime we want to wish you the happiest of holidays -
from all of us at Scrapping The Music!
Some of us did a Christmas layout for our readers. I really love Happy Xmas by John Lennon and chose it as my inspiration.


Am 4. Dezember

December Daily - Tag 4
Heute war es schon etwas vorweihnachtlicher ! Ich habe 1. zwei weitere Plätzchenvariationen gebacken : White Chocolate Cookies und Brownies. Es geht international zu auf unserem Plätzchenteller und das sind unsere amerikanischen Plätzchen. Jetzt fehlen noch Makronen und Shortbread. Shortbread ist ja nicht wirklich weihnachtlich, aber schnell herzustellen und lecker. Mit den drei anderen Plätzchensorten, Orangen-Mohn-Plätzchen, Haferflockenkeksen und Florentinern sollten die Adventskaffeestunden gesichert sein.
Zweitens waren wir auf einem historischen Weihnachtsmarkt mit Fackelschein und gewandeten Händlern mal etwas anderes. Ich habe auch gleich einen Blick in die Kirche geworfen vor der der Markt aufgebaut ist. Leider hatte ich keine Kamera dabei um den prunkvollen Altar abzulichten und Impressionen des Marktes festzuhalten. Aber er bleibt noch bis zum 23. Dezember offen, vielleicht fahr ich ja nochmal hin.
Und drittens habe ich meine 4.Tasse Adventkalender-Tee getrunken und das vierte Tannenbäumchen aufgestellt.
Nur eins habe ich vergessen, die zweite Kerze am Adventskranz anzuzünden. Na, das kann ich nachholen.
So sieht er aus der Tee-Adventkalender:

Sonntag, 4. Dezember 2011

December Daily - Tag 3

Vorweihnachtliche Aktivität heute : mit Rasmus den Weihnachtsmann in Düsseldorf suchen. Nee, Quatsch, wir haben Weihnachtsgeschenke geshopt.
Als wir beim Frühstück saßen, fing es zu regnen an. "Dann wird es sicher nicht so voll in der Stadt," meinte Rasmus. Da hatte er sich aber getäuscht !
Trotz Regen und Windböen, die einem die Kapuze vom Kopf wehten, waren die Straßen und Geschäfte überfüllt. Trotzdem waren wir recht erfolgreich und haben den größten Teil der Geschenke gefunden.
Gestärkt haben wir uns dann bei NooSou und zum Nachtisch habe ich einen Slush bei Tea One probiert, der war lecker !!!
Wir waren froh, als wir wieder im Zug Richtung Heimat saßen. Dass einem Geld ausgeben so fertig machen kann, ist immer wieder erstaunlich.
Aber, ich finde Geschenke kaufen ja auch schön. Schon als Schulkind habe ich gerne mein gespartes Taschengeld für Sammelteller für Mama, Zigaretten ( tja, damals wußte ich noch nichts von Sucht und Gesundheitsgefahr ) für den Vater und die Onkel und Kerzen mit passenden Servietten für die Omas gekauft.
Ob sie sich wohl damals darüber gefreut haben ?
Ich hoffe sehr, dass sich dieses Jahr alle Beschenkten über die Gaben freuen werden, ich habe mir reichlich Gedanken gemacht, womit ich sie überraschen kann. Bei manchen ist es so schwer, sie haben ja schon alles.
Zur Not können sie nach Weihnachten die Sachen umtauschen. Ich hoffe aber, das wird nicht nötig sein !

mein noch unfertiger Adventkalender:

und so soll er Tag für Tag um ein Bäumchen wachsen, bis der Weihnachtsmann in einem recht großen Tannenwald steht:

Samstag, 3. Dezember 2011

December Daily - Tag 2

Meine weihnachtlichen Aktivitäten beschränkten sich heute aufs Plätzchen backen. Dieses Jahr soll es mal andere Plätzchen geben, nicht immer nur Schwarz/weiß Gebäck, Vanillekipferl, Berliner Brot oder Spritzgebäck.
Ich frage mich, warum ich 1. immer weniger Plätzchen aus dem Teig bekomme als angegeben und 2. sie immer ganz anders aussehen als im Backbuch.
Obwohl meine Florentiner lecker aussehen, finde ich.

Hoffentlich schmecken sie auch so.
Ich erinnere mich an die vorweihnachtlichen Backorgien mit meiner Mutter und meiner Schwester. Da wurden immer die gleichen Plätzchen gebacken, die schon erwähnten Schwarz/weißen, einfache Butterplätzchen in Form von Herzen und Sternen, Nußtaler, Heidesand und Vanillebrezeln. Einmal haben wir ein Lebkuchenhaus gebacken, das war etwas windschief und der Puderzuckerkitt wollte die Hausteile erst gar nicht zusammenkleben. Und groß war das Knusperhaus und schwer.
Mit meinen Kindern habe ich nicht oft solch eine Backorgie gemacht, die hatten nur mäßiges Interesse am Teig kneten und ausrollen und ausstechen. Das war mir aber nur recht, so war nur die halbe Wohnung mit einer Mehlschicht bedeckt und der Teig klebte nicht überall.
Nun habe ich mich als Weihnachtsplätzchen-Back-Gegner geoutet, aber es gibt schlimmeres...


lang, lang ist's her...

Freitag, 2. Dezember 2011

Erst klein, dann groß

Herbstchallenge #11 erwartet euch. Letzte Woche sollte ein wirklich kleines Photo aufs Layout, bisher haben nur zwei diese Aufgabe bewältigt, heute heißt es je größer desdo besser. Ich hoffe, dass diese Aufgabe wieder mehr Mitspieler inspiriert.

Autumn challenge #11 is waiting for you. Last week you had to use a really smal photo on your layout, only two scrapper played along, today I expect you to use really large one.



Und jetzt zu meinem "December Daily". Ich werde versuchen hier eine Art Tagebuch zu führen und mein Buch nach und nach damit zu füllen.

On to my "December daily". I will try to keep a diary here and fill my book with my thoughts and activities step by step. But I'm sure I won't translate it everyday, sorry.

December daily - Tag 1
Als Kind konnte ich jeden Morgen ein Türchen an meinem Schokoladen Adventskalender öffnen. Und obwohl ich wußte, dass ein Stückchen Schokolade dahinter steckte, war ich jeden Morgen gespannt, welche Form es wohl hatte.
Als Mama habe ich meinen Kindern selber Adventskalender gebastelt, aus Stoff oder Pappe oder hölzerne Weihnachtsmanner. Es gab neben Süßem immer auch Kleinigkeiten. Nicht nur die Kinder hatten Spaß am Päckchen auspacken, ich hatte genauso große Freude sie dabei zu beobachten.
Jetzt sind die Kinder groß und es gibt keine Adventskalender mehr, ausser dem Teeadventskalender; sehr gesund aber viel weniger spannend und dem Tannenbaum-Kalender, der schon 2 Jahre auf seine Fertigstellung wartet. Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr alle Bäumchen zu bekleben...
Am 1. Dezember habe ich noch nichts weihnachtliches erledigt, nein, halt, stimmt nicht ! Ich habe zwei Weihnachtsgeschenke gekauft, aber nur online. Zählt das ? Ausserdem habe ich bei der Scrapliftrunde mitgemacht. Die ist gestern gestartet, ich bin als Dritte dran, schon fertig und auch Nummer 4 hat den Lift schon geliftet und weitergeschickt. Ist also eine Speed-Scrapliftrunde.

Morgen geht es weiter, kommt vorbei und lest mit, wenn ihr mögt.