Dienstag, 29. November 2011

Habe ich euch schon mal erzählt...

dass ich den Weihnachtsmann persönlich kenne ?
Am Wochenende habe ich ihn wieder getroffen. Hier die Beweisphotos:

Did I tell you that I know Santa personally ? Last weekend I met him. Here are some photos:


Ich durfte sein Portemonnaie, seine Autoschlüssel - ja stellt euch vor, im richtigen Leben fährt der Weihnachtsmann lieber Auto als Schlitten- und sein Handy verwahren. Ich habe ihm geholfen auf den Schlitten zu steigen und ihm ab und zu Speis und Trank gereicht.
Nebenbei habe ich ein Paar Karten und Tee-Adventkalender verkauft.
Die Photos hat ein Kollege vom Weihnachtsmann gemacht; denn im richtigen Leben kann der Weihnachtsmann nicht von den paar Tagen Arbeit im Jahr existieren, da muß er seine Brötchen in einer ganz normalen Firma verdienen.
So ein Weihnachtsmann muß eben auch mit der Zeit gehen.

Apropos Zeit, die Zeit des ACD ist vorrüber, alle Projekte wurden umgesetzt, alle Gewinne sind auf dem Postweg.
Ich habe noch beim Weihnachts-Sketch mitgemacht, zu mehr hat es nicht mehr gereicht.

The ACD is over, all challenges were posted and lots of members played along. All prizes are on their way. My last project was the sketch of the week, I had not enough time to do more projects.



Und bis zum 2. Advent muß ich noch einkaufen, Plätzchen backen ( am letzten Sonntag haben wir selbstgebackene gekauft und zum Kaffee gegessen ),mein December Daily vorbereiten und ein paar Weihnachtsgeschenke einkaufen.
Das Wetter hier ist noch gar nicht winterlich/weihnachtlich, allerdings war es gestern Morgen so eisig, dass das Auto nicht anspringen wollte. Jetzt bekommt es eine neue Batterie, damit der Weihnachtsmann in Zukunft immer pünktlich zum Dienst kommt.
Darf ich euch zum Schluß noch an die Herbstchallenge #10 erinnern, noch habt ihr ein paar Tage Zeit bevor die nächste Aufgabe startet.

This week I have to do shopping as usual, bake Christmas cookies, prepare my December daily and buy some gifts. I'm not in the mood for Christmas yet...

Freitag, 25. November 2011

Herbst-Challenge #10

Materialverschwendung ? Ich glaube nicht ! Obwohl ihr vielleicht denkt es wäre verrückt, dass ich von euch verlange auf ein 12x12“ Layout nur ein Photo mit den Maßen 4x5cm = 1,5x2“ zu kleben.
Ich finde solche leicht verrückten Sachen manchmal richtig gut. Und glaubt mir, es hätte noch schlimmer werden können, ich habe schon Layouts mit einem noch kleineren Photo gesehen.
Für alle, die nicht 12x12“ Layouts machen, bitte die Photogröße anpassen, also bei 11,5x8“ etwa 3,5x4 cm und bei 8x8“ circa 3x4 cm.
Jetzt, wo der ACD fast vorbei ist, sollte es auch wieder mit der Zeit klappen. Bisher sind 57 Layouts plus 8 Nacharbeiten entstanden, wobei die Teilnehmerzahl bei der letzten Challenge stark eingebrochen ist. Ich hoffe, ihr nehmt die neue Aufgabe wieder mit Freude an !

Waste of material ? I don't think so ! Maybe you think I'm crazy because I want you to scrap a 12x12“ layout with only one photo sized 1,5x2“. I'm not, but sometimes I like those crazy things. And believe me it could have been crazier, I saw layouts with a much smaller photo.
For the record: during the last 9 challenges 57 layouts plus 8 additionals were created. I hope you'll enjoy the new challenge !




Gestern Abend habe ich beim Fernsehen diesen gepimpten Umschlag gemacht. Heike hat solche beim ACD vorgestellt. Ich mußte leider mit der Hand sticheln, weil ich keine Nähmaschine besitze. Ihre Umschläge gefallen mir besser, aber es war einen Versuch wert.

Donnerstag, 24. November 2011

Das Layout-Scrappen...

kam in den letzten Tagen viel zu kurz.
Ich war mit Kartenbasteleien und Weihnachtsdeko-Herstellung beschäftigt.
Aber gestern Abend hatte KathrinB beim ACD des SBT ein Layout-Projekt für uns, das ich heute umgesetzt habe.

During the last days I did more card making and Christmas deco crafting than scrapping layouts. But yesterday evening KathrinB presented her ACD project scrapping a layout inspired by a picture. This is what I came up with:



Ich habe mich an den Farben des Bildes orientiert, das die Inspiration war.

My inspiration were the colors of the picture, red, yellow, white and black.

Seit gestern weiß ich nun, womit ich dieses Jahr unseren Weihnachtsbaum schmücken möchte. Das hier

und kariertes Schleifenband und vielleicht rote Äpfel sollen drin hängen.

Since yesterday I know how I will decorate our Christmas tree this year. This figurines made out of corrugated cardboard with checkered ribbon and red apples would be nice, wouldn't it.

Das war's für heute, wir lesen uns in den nächsten Tagen wieder.

Dienstag, 22. November 2011

Heute gibt es keine Basteleien...

sondern nur zwei Buchstaben.
Muß ich noch erklären wozu die gut sind ?
Als eifrige SBT Adventscountdown Mitmacher wisst ihr ja, dass ihr jeden Tag auf zwei Blogs der "Vorturnerinnen" ein Buchstabenpaar findet. Heute gibt es eins bei mir und ein weiteres bei ... nein, das verrate ich nicht. Ihr müßt euch schon ein wenig anstrengen um den tollen Gewinn, den Sylvia gestiftet hat, vielleicht am Ende des Adventscountdown zu gewinnen.
So, und hier ist mein Buchstabenpaar:



Viel Spaß noch beim Suchen und Kombinieren und viel Glück allen Ratefüchsen !

This braintreaser is for the members of the SBT forum only, so no English translation this time.

Montag, 21. November 2011

Weihnachtskartentag Nachlese - Christmas Card Making Day

Gestern war der Weihnachtskartentag im SBT und ich habe mitgemacht, obwohl ich mich gerne vor Basteleien drücke.
Angefangen hat der Tag mit einer Kartenaufbewahrung, in der jetzt meine gestern gebastelten Karten aufs Verschicken warten. Wenn sie dann auf dem Weg sind, werden hoffentlich haufenweise Karten von lieben Menschen bei mir eintrudeln, um den freien Platz einzunehmen.

Yesterday was the Christmas Card Making Day at the SBT. Although I try to get around such handicrafts I made some cards starting with a card storage where all the new made cards await their sending. I hope I will get lot of cards from nice people when they are on their way.



Und hier sind die Karten. Manche schnell und einfach, andere tricky.

And here are the cards. Some were made easily and others were tricky.

eine Karte mit Rahmen


eine Gutscheinkarte

ihr Innenleben


eine einfache Stempelkarte


eine Jalousiekarte


eine Karte mit Knöpfen


eine "Origami"karte


und eine Karte mit Scraps


die Filtertütenkarten hatte ich schon länger fertig, weil sie mein Kartenprojekt waren


Und nebenbei habe ich mich noch an ein Paar Geschenkanhängern versucht


Abends habe ich dann mein Bastelchaos beseitigt, und nun warte ich auf die Basteleien, die noch kommen werden.

Ich frage mich, ob wohl irgendeiner Zeit für meine Herbstchallenge Aufgabe finden wird ?

Freitag, 18. November 2011

Aus der Not geboren - Out Of Need

Ich habe das Scrappen mit CM angefangen, hatte zuerst nur den Phototrimmer, den Eckenrunder, ein Album, CM Papier und Sticker. Meine ersten Seiten waren auch nur Seiten - keine Layouts. Mit der Zeit kam neues Werkzeug dazu, Schneidematte und Schneideformen. Und an den Albumseiten konnte man genau erkennen, was gerade neu war; plötzlich wimmelte es von ovalen Photos.
Heute gefallen mir diese Zuschnitte gar nicht mehr, aber es ist schwierig das intelligent zu ändern. Doch dann bin ich auf ein Layout von Kristina Contes mit gerissenen Photos gestossen, habe meine ovalen Photos gnadenlos zusammengeschnitten oder eben gerissen und neue Layouts damit gemacht. Mir gefällt es !
Herbstchallenge-Aufgabe #9 heißt also "Nicht Schneiden sondern Reißen".

I started to scrap with CM. First I had only a few things the trimmer, corner rounder, an album, a few CM paper sheets and stickers. My first projects were just sides no layouts. Soon I got more stuff the CM cutting mat, patterns and blades. In my albums you always could see what was the newest addition, suddenly there were oval photos everywhere.
Today I don't like those cut photos but it's difficult to change it. Then I hit upon a layout by Kristina Contes with ripped photos. I cut and ripped my oval photos mercilessly and created new layouts with them - and I like how they look !
Autumn challenge #9 : don't cut - rip !




Und jetzt noch zur neuen STM Challenge, dem Filmsong "It must have been love" von Roxette.

On to the new STM challenge
the movie song "It must have been love" by Roxette.




Wir freuen uns auf eure Arbeiten. Ihr könnt sie bis zum 29.November einsenden.

We can't wait to see what you all come up with for this amazing song! Your entries are due on November 29.

Donnerstag, 17. November 2011

Der Countdown zum Countdown

Bevor ich mich morgen mit der nächsten Herbstchallenge-Aufgabe melde, will ich euch noch einmal an den SBT Adventscountdown erinnern. Ab Samstag erwarten euch drei Projekte täglich, der Sonntag aber steht ganz im Zeichen von Weihnachtskarten. Wenn ihr jede Idee umsetzt, könnt ihr 12 verschiedene Karten verschicken. Ist das nichts ?! Gewinne warten auch auf euch, es lohnt sich also jeden Tag reinzuschauen und mitzumachen.

No translation for this part because it's all about the Advents countdown at the SBT only for members of the forum.

So, und nun zeige ich euch noch mein Layout zum Sketch der Woche, den Vera am letzten Freitag vorgestellt hat:

And now I will show you my layout based on the sketch of the week created by Vera last Friday:



Ich freue mich, wenn ihr morgen wieder vorbeischaut. Dann gibt es die Herbstchallenge-Aufgabe #9 und vielleicht die neue STM Challenge. Wir kämpfen derzeit mit Zeitproblemen und Umstellungen innerhalb des Designteams.

It would be nice you'll stop by tomorrow. Then I will post the challenge #9 and maybe the new STM challenge.
We are having time problems and adjustments within the designteam.


Gerade habe ich bei Heike vom Naulis Giveaway erfahren, war neugierig, habe mir den Post durchgelesen und den Shop angesehen und mir so die Chance auf das Giveaway gesichert. Und mögt ihr auch eure Chance nutzen ?

Freitag, 11. November 2011

Eine Woche voller Termine

liegt hinter mir und es ist schon wieder Zeit für die neue Herbstchallenge-Aufgabe.
Kaum zu glauben, dass dies schon Aufgabe #8 von 13 ist.
Diese Woche heißt es zurück zu den Wurzeln. Nicht nur die Natur schaltet von üppiger Blütenpracht auf Tristesse, auch auf euren Layouts/Projekten soll es einfach und ein bisschen trist zugehen. Benutzt außer Cardstock, Photos, einem Stift und eventuell ein paar Alphabet-Stickern nichts, kein buntes Papier, keine Verzierungen, keine poppig-bunten Farben.

This time is the „back to the roots week“. Not only the nature changes from luscious flowerage to tristesse. Your layout or other project should be a little bit dismal, too. Use only cardstock, photos, a pen for journaling and maybe some alphabet-sticker - no patterned paper, no embellishments, no paint.

Für mein Layout habe ich übriggebliebene Photos eines Canada-Urlaubs verwendet.

Mittwoch, 9. November 2011

Project Life - ja ? nein ? vielleicht ?

In den letzten Tagen lese ich immer mal wieder von dem „Project Life“, dem dazugehörigen Kit inklusive Album und der Idee, die dahinter steckt. Becky Higgins hat wohl damit begonnen und nicht nur bei Ali Edwards kann man Woche für Woche ihr Leben 2011 miterleben.
Im Januar diesen Jahres bin ich am „Projekt 365“ kläglich gescheitert, weil ich einfach keinen Sinn darin sah, jeden Tag ein Photo zu schießen, selbst wenn ich nur in meinen 4 Wänden war oder den Weg zum Supermarkt und zurück gemacht habe. Kleine Kinder, die man einfach nur so ablichtet habe ich auch nicht mehr oder nur leihweise. Und unsere Katzen sind Kamera scheu, ich glaube, sie befürchten, ich würde ihnen ihre Seele stehlen.
365 Karten, so wie Nina das mal gemacht hat, brauch ich nicht und will ich nicht basteln. Und das „eine Woche in unserem Leben“-Projekt habe ich nur mit Müh' und Not durchgestanden.
Trotzdem beschäftigt mich das „Project Life“ und ich überlege, ob ich nicht doch so etwas probieren soll. Vielleicht starte ich mit einem „December Daily“, auch etwas, das ich noch nie gemacht habe. Wenn das gut läuft, gehe ich das „Project Life“ an, und sollte ich scheitern, habe ich zumindest etwas gelernt, nämlich dass ich für solche „Durchhalte“- Projekte nicht geschaffen bin oder mein Leben zu unspektakulär ist, als dass ich es ein ganzes Jahr lang dokumentieren kann.
Aber vielleicht wird 2012 ja mein Jahr, ich hoffe fest darauf.
Wenn es stimmt, dass sich unser Leben alle sieben Jahre ändert, müsste ich eigentlich bis 2013 warten, aber woher soll das Schicksal wissen, dass ich für einschneidende Änderungen etwas zu früh dran wäre ?
Noch habe ich ein paar Wochen Zeit das Für und Wider abzuwägen. Wenn ich mich dafür entscheide, werdet ihr es am 01.01.2012 erfahren.
Was ich aber schon heute weiß, das Kit zum Projekt brauche ich nicht. Die Sachen sehen zwar schön aus, aber Journaling-Kärtchen kann ich mir selber machen, Papier von meinen Lieblingsfirmen gibt es auch - zumindest online - überall, und ein Album kann man sich selbst bauen. Oder ich mach das Projekt nur hier auf meinem Blog oder ganz anders...

Lately I read about the „Project Life“. I guess Becky Higgins started it and not only Ali Edwards shares her year 2011 with all of her readers, too.
In January I fizzled with the „project 365“ because it doesn't make sense for me to take a picture day by day even though I stayed at home or went to the supermarket and back. My kids are all grown-up and it seems my cats think I'm heisting their souls if I take their picture.
I don't need and really don't want to tinker 365 cards like Nina does. And I sticked the „one week in our life“project out narrowly.
Nevertheless I concern myself with the „project life“, not quiet sure if I should start it. Maybe I'll start with a „December daily“ something I never did before as well. If that'll turn out right I should give the „project life“ a try. The only thing that can happen if I fail will be that I know I'm not good in staying the course or my life is too unspectacular to document it for a whole year.
But maybe 2012 will be my year I certainly hope so.
If it's true that our life changes every seventh year, I should wait until 2013, but what the heck !
I still have a couple of weeks to deliberate the pros and cons. You will see what I come up with on January, 1st.
There's only one thing I know right now I don't need the kit. Maybe I create my own journaling cards with papers of my favorite brands or do the project just here on my blog or do it completely different.

Montag, 7. November 2011

Bald ist es soweit

Heute schreiben wir schon den 7. November und mein lieber R. hat heute Geburtstag, gefeiert wird aber erst am Wochenende, heute ist R. in der Uni, und das sehr lange, wie jeden Montag.
Ich habe auch ein Layout von ihm im zarten Alter von 21 Monaten für euch. Das ist mein Beitrag für die Farbchallenge bei Teenas Tipps - grün, gelb und beige. Bei mir ist das "wenig weiß" etwas dominant, aber dafür ist selbst das Photo etwas gelb/beige und R. trägt ein grünes T-Shirt, seht selbst.

Today it's November,7th already and my dear R. celebrates his birthday. The birthday party will be on Saturday, today R. is at the universtity and will be home late in the evening as always on Mondays.
I've a layout with R. at the age of only 21 months. It's my take on the color challenge at Teenas Tipps - green,yellow and beige. The "little bit of white" is a little bit dominant but therefore the photo is beige/yellowish and R. wears a green t-shirt.




Und bevor ich noch etwas wichtiges erzählen muß, zeig ich euch auch noch mein "Sketch der Woche"-Layout, das diesmal nach dem Sketch von Sabrina entstanden ist.

And before announcing something important ( for my German readers only, sorry ) I'll show you my layout based on the sketch of the week by Sabrina.



Und nun zum wichtigsten Punkt dieses Beitrages, seid ihr bereit ?

Nur noch 2 Wochen, dann beginnt er – unser Adventscountdown im ScrapBookTreff! Der Terminkalender steht, die Vorbereitung der Aktionen ist in vollem Gange und ich habe schon ein paar wirklich leckere Sneak Peeks erhaschen dürfen. Auch die Gewinne, die unsere Sponsorinnen spendieren, sind nicht von schlechten Eltern! Mit dabei sind:

Miri vom Bastelmirishop, Betty vom Stempellädle, Bille von Bille-Embellies, Sylvia von Scrapabilly und Yvonne von der Papierwerkstatt. Außerdem haben sich drei unserer SU!-Demos bereit erklärt, ebenfalls Gewinne zu spendieren, das sind Anne, Lena und Ilonka.

Ihr dürft euch auf richtig tolle Preise freuen! Jeder, der bei einer Aktion mitmacht, hat die Chance auf einen Gewinn!

Als besonderes Bonbon zum Adventscountdown haben wir uns eine Rätsel-Blog-Aktion einfallen lassen. Sieben Tage lang findet ihr jeden Tag ein Buchstabenpärchen auf dem Blog einer unserer Vorturnerinnen. Diese Pärchen müssen am Ende zu einem Lösungssatz zusammengesetzt werden. Aus allen richtigen Lösungen wird dann die Gewinnerin bestimmt, und das wird diejenige sein, die an den meisten Aktionen des Adventscountdowns teilgenommen hat. Eine umfangreiche Aufgabe verdient einen umfangreichen Gewinn, und den spendiert uns Sylvia von Scrapabilly:

Die Gewinnerin erhält eine Cuttlebug V2 und zusätzlich eine Tim Holtz Bigz Stanze nach Wahl! Sollte jemand gewinnen, der bereits mit Cuttlebug/Big Shot versorgt ist, gibt es alternativ eine Cinch Bindemaschine plus ein 2er Pack Drahtbindungen als Gewinn. Na? Ist das nichts?

Wir freuen uns auf viiiiiele interessante Aktionen mit fleißigen Mitmacherinnen!

Freitag, 4. November 2011

Herbstchallenge #7

Ich habe zur Zeit einen kleinen Übernachtungsgast, aber der frühstückt gerade Kakao und guckt dabei KIKA ( sowas darf man bei den Großeltern ) und ich nutze die paar Minuten und stelle schnell die nächste Aufgabe vor.
Zum Herbst gehört für mich Halloween, obwohl dieses Jahr kein einziger Geist, kein Vampir, keine Mumie oder Hexe bei uns war...

Halloween, seit ein paar Jahren gibt es diese schöne Sitte auch bei uns. Nicht alle sind davon „begeistert“, und es wird auch nicht so zelebriert wie in den USA oder Canada. Dort habe ich vor einigen Jahren einmal richtig den Halloween-Abend mitbekommen, mit vorher Kürbis aushöhlen und Kindern, die verkleidet zur Tür kamen und Süßes wollten, oder Saures androhten. Aber am unvergesslichsten war das „haunted house“ in der Nachbarschaft, mit Geistermusik und flackernden Kerzen, mit Untoten, die die Tür zum Schuppen aufreißen oder sich im Sarg plötzlich hinsetzen - was für ein gruseliger Spaß !
Und da für mich ein Kürbis der Inbegriff von Halloween ist, sollt ihr ihm das Layout der Challenge #7 widmen.

Halloween, since a couple of years it becomes popular over here. Not everyone likes it and celebrates it. Some years ago I was lucky to stay on Halloween in Canada. I still remember carving the Halloween pumpkin and all the children doing their „trick or treat“. And I will never forget the „haunted house“ in the neighborhood, with ghostly music and flickering candles, with undeads ripping the the door of the shed open or suddenly sitting up in his coffin - what a creepy fun !
And because a pumpkin is the epitome of Halloween for me you should devote your layout for challenge #7 to it.


Mittwoch, 2. November 2011

Ein Film, meine Gedanken und mehr

Gestern habe ich einen Film gesehen "Julie & Julia", davon will ich euch unbedingt etwas erzählen.
Fragt ihr euch "warum ?" ? Nun, hier sind die Gründe:
1. ist es heutzutage unbedingt erwähnenswert wenn ein guter Film - und "Julie & Julia" ist so einer, im Fernsehen läuft.
2. mag ich Meryl Streep, die die Julia spielt, total gern sehen, und
3. handelt die Geschichte vom Kochen und Schreiben und Bloggen, drei Dinge, die auch in meinem Leben eine große Rolle spielen. Nur das Scrappen wird mit keinem Wort erwähnt, aber man muß ja immer Abstriche machen, nicht wahr.
Das sind also drei gute Gründe von diesem Film zu erzählen.
Für alle, die ihn nicht gesehen haben hier die Kurzfassung:
Julie Powell, bald 30, Bürokraft, aber eigentlich Schriftstellerin, sehnt sich nach einer Herausforderung in ihrem Leben. Kein Verlag hat Interesse an ihrem halbfertigen Buch und sie wird zur Bloggerin. Auf ihrem Blog erzählt sie Tag für Tag, ein ganzes Jahr lang, von ihrem Julie/Julia-Projekt. Sie hat sich nämlich vorgenommen an 365 Tagen alle 524 Rezepte aus dem Kochbuch "Mastering the Art of French Cooking" nachzukochen und darüber zu erzählen. Julie fragt sich, wer ausser ihrer Mutter den Blog liest. Es tun viele, und sie wird mit ihrem Buch "Julie & Julia: 365 Tage, 524 Rezepte und 1 winzige Küche" zur richtigen Schriftstellerin.
Und nun komme ich endlich zu dem Punkt, warum ich dies alles schreibe. Ich blogge seit drei Jahren und zwei Monaten, meine Leserschar ist übersichtlich. Ich weiß, dass nicht nur die 39 Leute, die diesen Blog verfolgen, hier mitlesen. Trotzdem würde ich mich über mehr Kommentare riesig freuen !
Ich schreibe gerne, nicht nur die Beiträge hier, auch die Journalings auf meinen Layouts. Und ich koche, wie Julie, jeden Tag. Nicht nach den Rezepten der französischen Küche, zur Zeit koche ich oft vegetarisch, obwohl wir keine Vegetarier sind, oder ich probiere japanische Gerichte aus, weil mein Sohn ein Japan-Fan ist und wir beide neugierig auf die japanische Küche sind - es gibt soviel mehr als Sushi !!!
Ihr seht also, Julie und ich haben einiges gemein.
Soviel "Nicht-Scrappiges" seid ihr hier gar nicht gewohnt, deshalb noch schnell ein Layout nach dem Sketch der Woche von Nadine.

A movie, my thoughts and more
Yesterday I watched the movie "Julie & Julia" on TV.
Here are my reasons why I write about it:
1. Nowadays there's so much junk on TV you should mention a good movie,
2. I really like Meryl Streep who plays Julia
3. the movie is about cooking and writing and blogging, three things which are important in my life. I only miss something about scrapbooking, but you can't have everything, can you ?
For the English speaking readers here's the story of the movie "Julie & Julia".
Back to the reasons why I tell you all that.
I'm blogging for three years and two months now. I know I have more than the 39 readers, but it would be great to get more comments !
I cook almost every day, like Julie. Of course I don't try French recipes, at the moment I often cook vegetarian, though we aren't veggies, or we try Japanese food, because my son is a real Nippon fan and we are both curious about Japanese cooking - there's so much more than sushi !!!
Do you see that Julie and I have a lot in common ?

So much "non scrapping stuff" is unusual here, so before I come to an end here's my layout based on the sketch of the week by Nadine




Und, was denkt ihr über das Gelesene ? Werdet ihr euch den Film ansehen, falls ihr ihn gestern verpasst habt ? Und sind euch meine Gedanken einen Kommentar wert ? Dann war es ja nicht umsonst !

What do you think about it ? Will you watch the movie if you missed it ? And will you leave a comment ? Then it was not for nothing.