Dienstag, 29. März 2011

Werken und mehr

Kaum zu glauben, die vorletzte Schulstunde ist da, Werken. Am Donnerstag gibt es noch ein Diktat und dann ist der März schon wieder Geschichte. Für die Werk-Stunde habe ich mit Paperclay gearbeitet, und den Piepmatz, den ihr auf dem Layout seht, geformt und angemalt. Aber ich habe auch mal wieder zwei Layouts gescrapt, die nichts mit der Challenge zu tun hatten. Believe it or not, the second last lesson has started, I think it´s called woodwork/metalwork. I tried something new and made buttons, leaves and a little bird out of paperclay.You can see the bird on my layout. Besides the challenge I scrapped two layouts, too. Und hier noch ein kleiner Hinweis auf eine Umfrage HIER, bei der ihr unbedingt mitmachen solltet.

Freitag, 25. März 2011

STM Germany

Ich mache gerne mit beim Lieder verscrappen. Seit ich 2008 den amerikanischen STM Blog entdeckt habe, habe ich fast jedesmal mitgemacht, erst als User, dann als Gastdesigner und nun schon länger als Designteam-Mitglied. Beim deutschen Ableger habe ich erst ein paar Mal mitgespielt, das liegt wohl daran, dass ich fast nie deutsche Lieder höre. Aber als ich den Text der aktuellen Challenge gelesen habe, fiel mir sofort das Wort "endlos" auf und ich hatte augenblicklich ein Bild vor Augen.
Hier ist mein Beitrag zur Challenge #56 bei STMG

I really like to scrap music. Since I discovered the American STM blog in 2008 I played along almost every time. At the beginning I was a normal user, then I became a guestdesigner and now I´m a proud member of the designteam.
There´s a German STM, too. But I seldom play along, maybe because I don´t listen to German songs. But when I read the lyrics of this weeks song the word "endless" caught my eyes and a picture appeared in no time at my mind´s eye.
So here´s my take on the challenge #56 at STMG


Donnerstag, 24. März 2011

Kunst steht auf dem Stundenplan

Meine März Challenge im SBT geht langsam zu Ende.Heute steht Kunst auf dem Stundenplan.
Nun sind wir Scrapper ja eh immer künstlerisch tätig wenn wir unsere Layouts gestalten, aber wie bei jeder Schulstunde gibt es auch heute wieder eine besondere Aufgabe. Im Kunstunterricht haben wir damals in der Schule, wenn er dann überhaupt stattfand, meist mit (Wasser)farbe gemalt. Und genau das sollen die Schüler heute tun, sie sollen Wasser- oder Acrylfarbe, Buntstifte oder was auch immer sie sonst zu hause haben auf ihrem Layout benutzten.
Ich habe gelbe Wasserfarbe benutzt, leider sieht man sie auf dem Photo nur schwach. In live ist sie besser zu erkennen. Und dann ist noch mein Inkpad zum Einsatz gekommen. Aber seht selbst :

No English translation today, sorry.


Dienstag, 22. März 2011

Frühlingsanfang

Pünktlich zum Frühlingsanfang scheint hier die Sonne. Morgens ist es noch frostig, und zum Wochenende ist Regen angesagt. Die Büsche und Bäume haben schon viele Knospen, nur mein Basilikum hat die eisigen Temperaturen nicht überlebt und läßt die Blätter hängen. Ich hab nun mal keinen grünen Daumen...
Dafür habe ich aber die nächste Schul-Challenge - Geometrie. Auf dem Layout soll eine geometrische Anordnung erkennbar sein. Ich habe mich für ein Dreieck entschieden, und so sieht mein Layout dazu aus:

Spring is in the air, the sun is shining but it´s still chilly in the morning. The trees and bushes are getting lots of buds but my basil is fading. I don´t have a green thumb...
But I have the next challenge for you - Geometry. For this lesson you should scrap a layout with a geometric arrangement. I chose a triangle :




Und nun viel Spaß ! Have fun !

Donnerstag, 17. März 2011

Ein kleiner Mann,

der mir sehr wichtig ist, hat heute Geburtstag !!! Happy birthday, dear M.
Und dann ist wieder Donnerstag und somit die nächste Unterrichtsstunde dran, Musik.
Natürlich sollen die Schüler ein Lied verscrappen. Cool, dass ich mal das Lied vorgeben kann. Damit es nicht zu schwierig wird und für jeden etwas dabei ist, habe ich drei Lieder ausgesucht :
Let it be
Smile
und
In meiner Stadt
Ich bin gespannt welches Lied von wem gewählt und wie es umgesetzt wird.
Und hier ist mein Layout zum Song "Let it be".

Today a little man who´s very important to me celebrates his birthday ! Happy birthday, dear M. !!!
And then it´s Thursday again and the next lesson is waiting - Music.
The pupil should scrap a song. It´s so cool that I can choose which one. To make it easier I chose three different songs:
Let it be
Smile
and
In meiner Stadt
And here´s my layout inspired by "Let it be".


Mittwoch, 16. März 2011

Heute war ich auf der Creativa

Ich bin ja mit gemischten Gefühlen hingefahren, weil in diesem Jahr noch weniger Aussteller mit Schwerpunkt Scrapbooking dort einen Stand hatten.

Mein erster Einkauf war doppelseitiges noname Klebeband, das hoffentlich trotzdem gut klebt. Dann fanden noch japanisches Gaffertape, neue und jede Menge alte Papiere, die aber trotzdem immer noch schön sind, weißer Cardstock, Glimmermist, ein weißer Stift, schwarze Borte, Thickers, andere Buchstabenstickers, Clearstamps, schwarz und beiger A5 Cardstock, Bling und Clay den Weg in meine Scraptasche. Wollt ihr mal sehen ? Ein ganzer Tisch voll Seeligkeit:

Dann habe ich noch Verena und Nat dort getroffen, allerdings standen sie hinter dem Stand. Ich mag ja lieber kaufen als verkaufen.
Vor allem war ich froh, als ich nach ca. 5 Stunden dem Trubel entfliehen konnte.

Heute habe ich noch mein Layout zur neuen STM Challenge für euch. "Closer to fine" heißt der Song. Mich haben die Worte "I hope you´ll take life less seriously" inspiriert.
Jetzt seid ihr an der Reihe !
Welche Inspiration liefert euch der Song ? Wir freuen uns auf eure Einsendungen !

Today I show you my layout for the new STM Challenge. "Closer to fine" is the new song.
Now it's your turn !
What inspires you about this song? Looking foreward to your creations !


Dienstag, 15. März 2011

Furchtbare Nachrichten

Den ganzen Tag sieht man im Fernsehen Japans verwüstete Dörfer und Städte und explodierende Atommeiler, und hier geht das Leben seinen gewohnten Gang.
Wir schlafen und essen, sehen fern, spielen Karten und scrappen, als wäre nichts passiert.
Und dann war es mir doch ein Bedürfnis meine Gedanken zu der Katastrophe in Japan festzuhalten. Ich weiß, dass das keine weltbewegende Gedanken sind, noch dass sie die Welt ändern und besser machen, aber sie sind echt.

Am Donnerstag Abend, bevor das Erdbeben und der Tsunami kamen und bevor die Atom-Katastrophe eintrat, lief im SBT mal wieder ein Kettencrop ala Scrapping the Music. Meinen Song kenne ich gar nicht, aber das brauche ich auch nicht. Es reicht, wenn man den Text liest. Mir ist die Zeile "ein paar Blumen im Haar" eine Inspiration gewesen.

Und zum Schluß will ich euch noch die Biologie-Aufgabe zeigen, ein Layout ohne Menschen und in den Farben schwarz, weiß, braun, blau und/oder grün muß gescrappt werden.

Bad news from Japan and my life goes on as usual.
But I needed to get my thoughts about the disaster on paper. I know they are simple and won´t change a thing but they are honest.

On Thursday eve before the earthquake happened we met online at the SBT to crop. This time it was a crop based on the "scrapping the music" idea. I don´t know "my song" but the lyrics "some flowers in the hair" inspired me.

And then there´s the new lesson online : Biology. The exercise is to scrap a layout with photos without people using the colors black, white, brown, blue and/or green only.




"ein paar Blumen im Haar"


Biologie

Donnerstag, 10. März 2011

Geschichte -

so heißt das Schulfach heute. Aufs Layout soll ein mindestens 20 Jahre altes Photo, meine Photos sind schon 50 Jahre alt und zeigen mich und meine Schwester nebst Mutter und Großtante.
Ich liebe meine alten Photos, habe sie beinahe alle verscrappt, manche auch zwei- oder dreimal.

History is the lesson today. A photo which is 20 or more years old has to be on the layout. My photos are 50 years old showing my sister and me, our mother and grandaunt.
I love my old photos. I used some of them twice.


Dienstag, 8. März 2011

Mögt ihr Mathematik ?

Mathe war nur in der Grundschule, die damals noch Volksschule hieß, mein Lieblingsfach. Eigentlich hieß es damals auch nicht Mathematik, sondern einfach Rechnen. Später stand mir meine Kreativität meist im Weg; denn mein großzügiger Umgang mit Formeln und Zahlen brachten zwar immer ein Ergebnis, aber nicht immer das richtige.
Trotzdem heißt meine dritte Challenge Aufgabe "Mathematik oder 1+1=2".
Was verbirgt sich dahinter ?
Alle die Lust haben die Aufgabe zu erfüllen, sollen ein Layout gestalten, das irgendwie die Zahlen 1 bis 9 beinhaltet. Für mein Layout habe ich z.B. einen Cardstock, 2 Photos, 3 Stempel, 4 Papiere, 5 Knöpfe, 6 Zahlen, 7 Journalingstreifen, 8 Brads und einen Titel aus 9 Buchstaben ( das „e“ musste ich durch einen * ersetzen ) benutzt.
So verbinden sich Mathematik und Kreativität aufs Vortrefflichste !

Math was only my favorite lesson during the first years at school. Later my creativity often eliminated the right solution.
Even so my third challenge is "Math or 1+1=2".
Everybody who´ll join the challenge has to scrap a layout using the numbers 1 to 9 on it. For example: for my layout I used 1 cardstock, 2 photos, 3 stamps, 4 papers, 5 buttons, 6 numbers, 7 journaling stripes, 8 brads and a title with 9 letters ( instead of „e“ I had to take a * ).
So math and creativity goes together very well !



Freitag, 4. März 2011

Aufgabe #2 - Geographie

Am Donnerstag habe ich schon die zweite Aufgabe der März Challenge gestellt; im Fach Geographie soll ein Layout über die Heimatstadt, die Lieblingsstadt oder auch das Traumland gemacht werden.
Ich habe mal wieder alte Photos von 1997 in Szene gesetzt. Bald sind alle Photos des ersten CM-Albums, das ich letztes Jahr auseinander genommen habe, wieder verscrappt.
Was mir fehlt sind Schutzhüllen und leere Alben. Vielleicht kann ich in eineinhalb Wochen auf der Creativa günstig welche erstehen.

On Thursday I posted the second challenge already. This time it was Geography. I challenged the members to scrap a layout about their hometown, their favorite city or country of their dreams.
I used 14-years old photos from my first CM album which I destroyed last year to redo it. There are only some photos left, but I really need new page-protectors and albums. I hope I will find some cheap ones at the Creativa.


Dienstag, 1. März 2011

Meine März Challenge hat angefangen

Pünktlich zum 1. März habe ich die erste Aufgabe meiner März Challenge im SBT gestellt. Ich habe alle aufgefordert, "die Schulbank zu drücken". In jeder Woche finden zwei Schulstunden statt für die ich mir Aufgaben ausgedacht habe. Heute z.B. heißt das Schulfach Deutsch I und es soll ein Aufsatz geschrieben werden, übersetzt in die Scrapper-Sprache ein langes Journaling. Ich bin gespannt was ich in den nächsten Tagen zu sehen und zu lesen bekomme.
Natürlich habe ich mein Beispiel-Layout schon fertig:

My March Challenge at the SBT began on time. I challenged the members to "hit the books again". For each week I´ll come up with two lessons. Today it is German I and the challenge is to write an article or better to do a really long journaling on the layout. I´m looking foreward to all the projects.
And here is my layout. The journaling is about the name of my eldest daughter:




Und wollt ihr schon mein Layout für die neue STM challenge sehen, die heute beginnt ? Der Song heißt "Chances Are". Mich habe die Worte "nothing lasts forever" inspiriert: