Samstag, 27. März 2010

Ostercountdown

Beim SBT hat der Ostercountdown begonnen.
Jeden Tag gibt es nun zwei oder drei Challenges, die erfüllt werden sollen. Und jedes Mal gibt es tolle Preise zu gewinnen.
Heute habe ich erst einmal einen Eierkarton beklebt und geschmückt. Der runde "Frohe Ostern" Stempel ist von der Frühlings-Stempelplatte, die man bei Nadine Feil bekommen kann.

und ein "blumiges" Layout gescrappt:

Heute Abend wird dann die dritte Aufgabe gestellt...
Eine andere Aufgabe habe ich für 52x52 vor ein paar Tagen schon erledigt. Es ist schon die 11. Challenge und diesmal sollte es ein Geburtstagslayout werden mit Polkadots-Papier und einem Herzen

Schaut doch mal, was die anderen Designteam-Mitglieder so gemacht haben und laßt euch inspirieren.

Donnerstag, 25. März 2010

Frühling läßt sein blaues Band...

Heute habe ich meine Schwester getroffen, wir sind bei schönstem Sonnenschein um den Stausee geschlendert, haben Schwäne, Enten, eine Kröte, alte Häuser und blauen Himmel photographiert und uns mit Kaffee und Kuchen belohnt. War ein wirklich schöner Nachmittag.
Nun hat sich der Himmel zugezogen, morgen soll es wieder regnen. Mal sehen, ob der Wetterfrosch da Recht hat.
Zwei neue Layouts will ich heute noch zeigen.
Das erste ist im Rahmen der "Leichenverwertung beim SBT" entstanden und das zweite ist der aktuelle Saturday Sketch bei NadineFeil. Den Datumsstempel habe ich von der Urlaubs-Stempelplatte aus Nadines Shop:


Das ist übrigens auch mein Beitrag zur STM challenges#127. Da habe ich mich am Montag sehr über eine Email von Michelle gefreut, die mich gefragt hat, ob ich ab April zu ihrem Designteam gehören möchte. Ich freu mich schon auf die neue Aufgabe und die Mädels vom STM Designteam !

Sonntag, 21. März 2010

Sonntag

Ich bin noch den Bericht zur Creativa schuldig. Beim SBT-Forum habe ich schon ein paar Zeilen dazu geschrieben, aber hier will ich es ein wenig ausführlicher tun.
Gestartet bin ich morgens um 8 mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, die günstigste Variante, wenn man keine Lust auf Parkplatzsuche hat und ein Kombiticket kauft. Als der Schaffner zum Kontrollieren vorbeikam, war sein Kommentar :"Noch jemand, der zur Creativa fährt !" Der Zug war noch recht leer, die Fahrgäste waren beiderlei Geschlechts. Auf halben Weg ist Inga dann zugestiegen. In Dortmund Hauptbahnhof strömten dann doch recht viele weibliche Fahrgäste aus dem Zug und Richtung U-Bahn. Dort angekommen, konnten wir nur über die Massen auf dem Bahnsteig staunen. Erstaunlicherweise passten wir alle in die U-Bahn, die kurz darauf kam, allerdings standen wir so dicht gedrängt, dass ein Umfallen fast unmöglich war, obwohl nicht alle eine Haltemöglichkeit hatten. Man hätte denken können, dass man in Tokio wäre und nicht in Dortmund.
Dass es kaum Warteschlangen an den Kassen und beim Einlass gab, erstaunte uns sehr. Auch an der Garderobe konnten wir sofort unsere Jacken abgeben, und schnell die erste Halle betreten. Das Auffinden der Stände war diesmal irgendwie einfacher, zumindest solange es noch verhältnismäßig leer war, und wir konnten noch in aller Ruhe durch die Stände schlendern und die Angebote begutachten. Auch in der zweiten Halle war das Gedränge noch nicht so groß. Trotzdem waren wir froh, als wir zur Mittagszeit am Stand des Scrapbookladens ein kleines Make & Take basteln und ein paar Worte mit Maren, Nicole und Cynthia wechseln konnten. Die letzten beiden Hallen haben wir dann auch noch abgegrast, wobei die Luft dann doch schon ziemlich raus und die Geldbörse ziemlich leer war. Ausserdem drängelten sich jetzt doch mehr Menschen durch die Gänge, teils mit Kinderwagen oder Trollis in jeglicher Größe. Einige schienen die feste Absicht zu haben, die halben Messehallen leerzukaufen. Und einen Trolli-Führerschein haben auch nicht alle gemacht. Das Slalomlaufen um diese Hindernisse macht keinen Spaß ! Nur am Stand von Scrapabilly haben wir uns noch ein wenig aufgehalten und mit Tina und Sylvia gequatscht.
Gegen 14 Uhr haben wir die Creativa wieder verlassen.
Hier sind die Schätze, die ich nach hause getragen habe:

Wie erwartet waren wenig wirklich neue Papiere da, leider auch kaum weißer Cardstock zu Schnäppchenpreisen. Das erste Glimmer Mist Fläschen hat den Weg in meine Einkaufstasche gefunden und auch über Archival Ink Pads, etwas Spitze, einen Fiskar Borderpuncher und ein paar Brads kann ich mich freuen.
Das war nun also der Bericht zum Creativa-Besuch und hier ist mein DT-Layout der Challenge #10 bei 52x52

Schaut doch mal vorbei und seht euch auch die Layouts der anderen DT-Mitglieder an.
Und gestern habe ich dann den SBT-Sketch der Woche gescrappt:

Einen schönen Sonntag noch und bis nächste Woche
F.

Mittwoch, 17. März 2010

CREATIVA

Jetzt sind hunderte oder besser gesagt tausende vorwiegend weibliche Personen auf dem Weg nach Dortmund. Wahrscheinlich schieben sich viele schon durch die Gänge der Westfalenhallen oder stehen in langen Schlangen vor den Kassen - und ich bin zu hause. Ich werde erst am Freitag das Vergnügen haben. Hoffentlich haben dann die anderen nicht alles weggekauft ! Hände weg von weißem Cardstock, von schönen Papieren und Thickers !!!!!
Mein Vorrat an weißem Cardstock ist auf ein Minimum geschmolzen, Papier von American Crafts, Cosmo Cricket und October Afternoon und was mir sonst noch so gefällt, ist auch kaum noch vorhanden. Und bei den Alphas sind nur noch Buchstaben vorhanden, die man kaum braucht. Alle Vokale, ns, rs, usw. sind weg.
Und wo findet man sie wieder ? Auf meinen Layouts. Hier eine Auswahl der letzten Woche:
meine Designteam-Arbeit für die Challenge#9 bei52x52

Ein großes Photo in Szene gesetzt:

aus den Papierleichen sind ein paar Layouts entstanden:


(gleichzeitig der Freitagssketch beim SBT)

( und eine Seite für mein BOM, mit Schreibfehler, die Lea heißt Linster )
Und zum Schluß mein BOS Challenge Lift. Das Original ist von "hyperstarre" und ein Stempel der Frühlingsstempelplatte von Nadine ist auch wieder mit drauf:

Und jetzt werde ich mal eine Einkaufsliste für Freitag machen, Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Hoffentlich kann ich dann beim nächsten Post meine Schätze zeigen !

Mittwoch, 10. März 2010

10.März

Bevor das neue Wochenende kommt, es sind zwar noch 2 1/2 Tage, aber was ist das schon, will ich meine Layouts vom Crop am Samstag bei Sanne zeigen und was ich neben dem Frühjahrsputz ( ja, es ist noch bitterkalt hier, aber die Sonne scheint und meine Fenster riefen :"Putz mich!", und wenn ich einmal dran bin, dann kann ich ja auch das volle Programm abspulen. ) noch so alles gescrappt habe.
Für mein BOM habe ich ein Layout über meine Frisuren, wieder mit meinen Papierleichen, gemacht:

Weitere Papierleichen habe ich bei den nächsten Layouts verwendet:


Ohne die Challenge von Tinka hätte ich dieses Feuerwehr-Papier wohl nie benutzt !

Auch für die Challenge bei Teenas Tipps habe ich eins dieser alten Papiere genommen:

Und bei der aktuellen Challenge von STM habe ich mitgemacht. Die Textzeile "We sure are cute for two ugly people" hat mich sofort an diese "Ugly Dolls" denken lassen. *grins*

Und zum Schluß noch ein Layout mit einem Stempel, den man bei Nadine kaufen kann:

Freitag, 5. März 2010

Der Winter ist hartnäckig

Zumindest haben uns die Wetterfrösche wieder eisige Temperaturen und Schnee versprochen. Hatten wir diesen Winter nicht schon genug Schnee ? Ich finde schon. Hoffentlich wird es nicht so schlimm wie vorhergesagt, weil wir morgen erstens einkaufen fahren müssen, und ich ab 11 Uhr zum Crop am anderen Ende der Stadt kommen soll. Auf alle Fälle werde ich heute Abend mal die Scrapsachen einpacken und das Beste hoffen.
Heute ist bei 52x52 wieder die neue Challenge online. Ein Layout mit Streifen und den Farben Pink und Blau war gefordert. Hier ist meins:

Was habe ich sonst noch im Laufe der Woche gescrappt ? Hauptsächlich Layouts für die "Papierleichen"-Challenge von Tinka.







Das letzte ist gestern Abend beim Online Crop im SBT nach dem Sketch von Cocktailhexe entstanden.
Alle Projekte, die noch auf der To-Do-Liste stehen, hoffe ich dann morgen abzuarbeiten, damit die neue Woche ohne "Altlasten" und jeder Menge neuer Projekte beginnen kann.

Dienstag, 2. März 2010

Eine Woche Scrapabstinenz

reicht ! Gestern habe ich gleich 2 Layouts gescrappt.
Das erste mit "Papierleichen", einer Challenge, die Tinka im SBT ausgerufen hat. Hier das erste Layout:

Und dann ist während meiner Abwesenheit ein Pizzakarton mit Papier und den neuen Stempeln von Nadine angekommen und ich habe gleich den ersten benutzt:

Montag, 1. März 2010

Berlin, Berlin

Wie schnell eine Woche vergeht ! Heute vor einer Woche war ich um diese Zeit auf dem Weg nach Berlin und saß ganz entspannt und voll Vorfreude im ICE, obwohl ich keine Sitzplatzreservierung hatte. Und jetzt sitze ich auch wieder ziemlich entspannt zu hause an meinem PC. Zwischendurch bin ich durch die Straßen von Berlin gelaufen, habe mich über die Schnee- und Eisreste und später über die Sand- und Kieshaufen, die Überbleibsel der Silvesternacht und die Hundehaufen auf eben diesen Straßen gewundert und teils auch geärgert. Unsere Hauptstadt muß sich dringend sauber machen, damit die vielen Touris keinen falschen Eindruck bekommen; denn eigentlich ist Berlin toll, klasse, großartig !!!
Daß ich Marion, Nina und Magdalena getroffen habe, fand ich sehr schön. Auch sonst habe ich meine Woche in Berlin genossen.
Als ich allerdings heute Morgen zum Bahnhof kam, ahnte ich schon Böses. Der Bahnsteig war voll !!! Und der ICE, der nur die halbe Länge des sonst üblichen aufwies, war um kein Deut leerer, selbst im und vorm Speisewagen durften wir stehen. Gott sei Dank nur bis Wolfsburg. Dort konnte ich dann einen Sitzplatz im Speisewagen ergattern, einen Kaffee trinken und die Zugfahrt geniessen.
Jetzt bin ich wieder zu hause, der Koffer ist ausgepackt, die Wäsche wartet. Soll sie ruhig ! Jetzt werde ich erstmal relaxen, ein bischen im www surfen und meine Scrapsachen vielleicht heute noch rausholen; denn eine Woche ohne Scrappen ist genug !!!
Gibt es heute also nur "was Altes", nämlich mein Layout zur Challenge#7 bei 52x52

Nachher muß ich noch die Photos sichten, die ich mit meiner Kamera, die manchmal nicht das tut, was sie soll, gemacht habe. Dann gibt es hoffentlich bald Layouts mit Berlin-Eindrücken.